Campus Fabric

Wir machen Ihr Netzwerk agil!

In der digitalen Welt ist Veränderung die einzige Konstante. Dies gilt auch für Unternehmens-Netzwerke. Flexible Netzwerke werden zur Grundvoraussetzung für schnellere, dynamischere und eng vernetzte digitale Ökosysteme.

Derzeit sind Netzwerke häufig unflexibel

Die meisten Unternehmen nutzen noch immer überwiegend CLI für die Konfiguration. Änderungen können aufgrund enger Zeitfenster und strikter Genehmigungsprozesse erst nach mehreren Wochen abgeschlossen werden. Die Systeme basieren auf fragilen Architekturen, bei denen jede Änderung ein großes Risiko darstellt. Für die Verwaltung von LAN und WLAN werden unterschiedliche Policies und isolierte Tools eingesetzt. Das ist den Anforderungen an Digitalisierung und IoT nicht gewachsen. Außerdem sind die Gesamtaufwände für den Netzwerkbetrieb immer schwieriger zu kalkulieren.

Campus Fabric

Vor diesem Hintergrund gewinnt Fabric Networking stark an Bedeutung. Sorgt doch die damit einhergehende Automatisierung, Agilität und Intelligenz dafür, die Arbeitslast zu senken und einen reibungslosen Betrieb sicherzustellen. Obwohl die Ansprüche an Netzwerke durch Echtzeitanforderungen sowie die ständig wachsende Cyber-Bedrohung immer komplexer werden.

Mit Extreme Networks Campus Fabric gibt es eine Fabric-Lösung, die das Netzwerk automatisiert und die Anzahl der Netzwerkprotokolle auf ein einziges reduziert. Damit ermöglicht die Lösung einen extrem einfachen Plug-and-Play-Einsatz. Das System vereinheitlicht zudem kabelgebundenen und kabellosen Zugriff. Damit entsteht ein außergewöhnlich einfach zu verwaltendes und konsistentes Netzwerk. Es ermöglicht neben der schnellen Bereitstellung von Access Points auch ein dynamisches und automatisches Hinzufügen von Nutzern sowie IoT-Geräten.

Wenn Sie zuerst tiefer in das Thema automatisiertes Netzwerk einsteigen möchten, finden Sie hier weitergehende Informationen.

Cloud-basierte Managementlösung

Häufig werden diverse Tools benötigt, um LAN- oder WLAN-Komponenten zu verwalten, zu kontrollieren und zu überwachen. Die Extreme Management Lösung bietet einen vollständig integrierten Satz an Tools für Management, Policy und Analysen. Unterstützt wird das ganze durch künstliche Intelligenz und Maschine-Learning.

  • Ein zentrales Dashboard: Vollständig integrierte Zugriffsrichtlinien und Kontrollen, Compliance, Analysen, und Management
  • Einzige vollständig ISO-Zertifizierte Cloud-Lösung, die in deutschen Rechenzentren und somit konform zu aktuellen EU-Recht aufgesetzt ist
  • Granulare Verwaltung von Richtlinien (Policies). Dynamische, rollenbasierte Zugriffskontrollen, abhängig von der kontextbezogenen Identitätsüberprüfung
  • Kombination aus Analyseergebnissen, Richtlinien und Standortdaten für einen umfassenden Überblick
  • Integration von Drittanbieterlösungen für Sicherheit und Automatisierung per API

Wenn Sie zuerst genauere Informationen zu dem Thema Cloud-basierte Managementlösung erhalten möchten, finden Sie hier weitergehende Informationen.

Bereit für das Internet of Things

Der rasante Anstieg an IoT-Geräten (laut Gartner bis 2025 +85 Mrd.) im Unternehmensbereich fordert höchste Flexibilität und schnelles Deployment von WLAN-Endgeräten. Herkömmliche Netzwerke sind dafür nicht geeignet.

Automated Campus vereinfacht die Netzwerkprozesse und bietet ein einfaches, flexibles, stabiles und sicheres System mit bestechenden Vorteilen:

  • Durch die Konzentration auf die Provisionierung von Diensten am Netzwerkrand kann der Aufwand um 50 bis 60% reduziert werden
  • Neue Anwendungen können erheblich schneller bereitgestellt werden
  • Einfachere Architektur, Verwaltung, Diagnose und Fehlerbehebung, da keine Overlay-Protokolle mehr erforderlich sind
  • Für Umzüge, Erweiterungen und Änderungen ist in den meisten Fällen kein Wartungsfenster mehr nötig
  • Die Lösung bietet eine sichere Netzwerkarchitektur und vermeidet unnötig komplexe Strukturen
  • Sie bietet einen umfassenden Überblick über Benutzer, Geräte, Standorte, Anwendungen, Netzwerke und Topologien mit Informationen zu Kontext und Umfang

Verbesserte Sicherheitsmaßnahmen

Durch die digitale Transformation ist die Sicherheit enorm wichtig geworden und es bleibt kein Spielraum für Fehler. Das Konzept der Fabric beinhaltet Schutzmechanismen, die der Integrität und Zuverlässigkeit des Netzwerkes einen höheren Grad an Sicherheit verschaffen:

Stark segmentierte End-to-End Netzwerke

  • Hypersegmentierte Netzwerke, das heißt Netzwerke mit Tausenden Segmenten, ermöglichen Schadensbegrenzung und verhindern eine Ausbreitung im Netzwerk
  • Hypersegmente sind vollständig isoliert und bieten nur beschränkten Zugriff von innen und außen. So wird der Weg der Hacker schon am Einfallstor blockiert
  • Unsichtbare Netzwerktopologie (Stealth Networking) minimiert Angriffsmöglichkeiten enorm

Hochflexibler Netzwerkzugriff

  • Die Hypersegmente reichen automatisch bis zum Netzwerkrand und werden nur bei Bedarf und nur für die Dauer einer bestimmten Anwendungssitzung erstellt
  • Zentrale policy-basierte Konfiguration

Kurz zusammengefasst: Die Fabric-basierten Netzwerke mit integrierter Management-Oberfläche von Extreme Networks ermöglichen ohne großen Konfigurationsaufwand einfache, sichere sowie automatisierte Campus Netzwerkarchitekturen. Damit werden Kosten und Aufwand erheblich reduziert.

Gesteigerte Produktivität und niedrigere Kosten

Ein derartiges Netzwerk erlaubt eine schnellere Implementierung und Konfiguration. Mit „zero-touch-provisioning' ergibt sich eine Zeitersparnis durch 50%. Es gibt weniger Möglichkeiten der Fehlkonfiguration und damit eine verbesserte Stabilität sowie geringere Betriebskosten. Veränderungen und Updates können meist im laufenden Betrieb und ohne Netzwerkunterbrechung durchgeführt werden.
Dadurch reduzieren sich die Kosten durchschnittlich um 30% in Anschaffung und Betrieb.

Sicherheit, Zuverlässigkeit, Robustheit

Das Konzept der Fabric beinhaltet Schutzmechanismen, welche der Integrität und Zuverlässigkeit des Netzwerkes einen sehr hohen Grad an Sicherheit liefern.

Das Konfigurieren jedes einzelnen Netzwerkelementes wird eliminiert. Alle Aufgaben, einschließlich der Provisionierung bestimmter Dienste, erfolgen ausschließlich am Rand des Netzwerkes. Der Kern des Netzwerks bleibt unangetastet.

Durch die intelligente Auswahl des kürzesten Netzwerkpfades eine bessere Netzwerkleistung erzielt und mit der Isolierung des Datenverkehrs erhöhte Sicherheit erreicht.

Sprechen Sie mit uns. Gerne erläutern wir Ihnen die Möglichkeiten und Vorteile von Automated Campus Fabric und der integrierten Management-Lösung im Detail.

Die EVONET GmbH

Wir sind ein vor allem in Süd-Deutschland operierender IT System-Integrator und Anbieter von Managed Services mit Sitz in Fellbach bei Stuttgart.

Gegründet 1996 haben wir uns in der Region und darüber hinaus schnell einen Namen gemacht. Heute arbeiten wir mit rund 20 exzellenten Mitarbeitern für namhafte Kunden wie die Daimler AG, die Stuttgarter Versicherung oder die Dr. Güldener Gruppe.

Als inhabergeführtes Unternehmen fühlen wir uns Werten wie Ehrlichkeit, Vertrauenswürdigkeit und Zuverlässigkeit unbedingt und nachhaltig verpflichtet. Das wissen Kunden und Partner bis heute zu schätzen, von mittelständischen Unternehmen bis hin zu weltweit agierenden Konzernen.

Wir verstehen IT- Anforderungen gesamtheitlich, von der Plattform bis hin zur Anwendung. Und übernehmen auch bei großen und komplexen IT-Aufgaben persönliche Verantwortung für das Gelingen eines Projekts.

Unser Angebot ist auf die Themenbereiche IT-Plattformen, IT-Service Management und IT-Security fokussiert. Hierzu sind wir Partnerschaften mit namhaften Technologie- Anbietern eingegangen. Im Bereich moderne und hochautomatisierte Netzwerke sind wir Partner von Extreme Networks, einem der Weltmarktführer im Bereich Campus/Edge-Networking und innovativen Remote Networking Lösungen.

Kontaktformular

Für weiterführende Informationen füllen Sie das nachfolgende Kontaktformular aus.

    Bitte Captcha eingeben: captcha