Wir definieren und beschreiben Ihre Anforderungen für einen geordneten, zuverlässigen, wiederholbaren, sicheren und optimierten IT-Betrieb samt Umsetzung!

Die Optimierung Ihres IT-Betriebs steht im Mittelpunkt der Wertschöpfungskette samt Dienstleistungen von EVONET.

Eine rein singuläre Betrachtung von IT-Technologie ist zur Definition und Beschreibung der Anforderungen für einen geordneten, zuverlässigen, wiederholbaren, sicheren und optimierten IT-Betrieb samt Umsetzung oft nicht ausreichend bzw. zielführend.

Wir von EVONET definieren obige Anforderungen auf Basis von ITIL4, und unterziehen bei der benötigten Technologie den Regelkreis von IT-Plattformen, Netzwerke, ITSM/ESM und in stark zunehmendem Maße IT-Security einer tiefergehenden Betrachtung.

Dabei steht aber immer der notwendige Pragmatismus samt gewonnenen Erfahrungen aus einer Vielzahl von erfolgreich durchgeführten Projekten im Mittelpunkt unserer Überlegungen samt sich daraus ableitenden Aktionen:

  • Wie können wir Ihre bisherigen Investitionen schützen, auch in Hinsicht Skills Ihrer Mitarbeiter?
  • Wie können wir die Total-Cost-of-Ownership Ihrer IT weiter reduzieren?
  • Wie stellen wir sicher, dass Ihre Mitarbeiter einen optimierten Betrieb auch aufrechterhalten und weiter optimieren können?
  • Wie können wir Ihren IT-Betrieb automatisieren und digitalisieren?
  • Wie stellen wir sicher, dass bei allen notwendigen Veränderungen die notwendige IT-Security weiter sichergestellt ist bzw. optimiert werden kann?

Diese Anforderungen werden dann gemeinsam mit Ihnen definiert, beschrieben, und in entsprechende IT-Services umgesetzt.

In Anbetracht der Vielzahl der IT-Services, die für einen optimalen IT-Betrieb zur Verfügung gestellt werden sollten, muss bei der Planung festgelegt werden, mit welcher Priorität die verschiedenen Dienste in einen Service-Katalog aufzunehmen sind. In der Regel stehen jene IT-Services, die die wertschöpfenden Prozesse des Unternehmens unterstützen, ganz oben auf der Prioritätenliste.

Zur Sicherstellung der Optimierung sollte der Service-Katalog auf einer spezialisierten Dokumentationssoftware aufbauen, einer Configuration-Management-Database (CMDB). In der CMDB sind Details zur Infrastruktur, den Prozess-Verantwortlichen, den Kosten samt Risiken und das wechselseitige Zusammenspiel bzw. Abhängigkeit einzelner Services festgelegt.

Gerne unterstützen wir von EVONET Ihr Unternehmen bei der Definition, Beschreibung und Umsetzung obige Faktoren mit dem Ziel, Ihren IT-Betrieb zu optimieren.